Vorträge und Lesungen

Vorträge und Lesungen

Gemeinsam mit der Buchhandlung Morgenstern lädt der Bremervörder Kultur- und Heimatkreis e.V. (KuH) zu einer Lesung des Autors Wilfried Eggers ein: Am Mittwoch, 11.Mai 2022, wird er ab 19.30 Uhr im „Haus am See“ aus seinem Roman „Das armenische Tor“ vortragen.
Eggers webWilfried Eggers studierte Rechtswissenschaften und skandinavische Sprachen in Kiel. Der überzeugte Moorbewohner ist als selbstständiger Notar und Rechtsanwalt in Drochtersen tätig. In seinem fünften Roman beleuchtet er ein Verbrechen, das unter Historikern als einer der ersten Genozide des 20. Jahrhunderts gilt, von der Türkei jedoch konsequent geleugnet wird: der Völkermord an den Armeniern im Osmanischen Reich. Dieser seit über 100 Jahren zurückliegende Konflikt hat bis heute dramatische Auswirkungen – für die Armenier, die Türkei, die kaukasische Region, Russland und nicht zuletzt für uns selbst.
Ohne moralingetränkte Belehrungen differenziert Eggers die verschiedenen Positionen mit äußerster Präzision. Er schickt seinen Protagonisten Peter Schlüter in packender Sprache vom norddeutschen Hemmstedt bis in den Iran, gibt Einblick in die Kultur des Nahen Ostens und die politischen Verstrickungen. Dass dabei auch Humor und Leichtigkeit nicht zu kurz kommen, sondern Sprachwitz und Situationskomik immer wieder für Gute-Laune-Momente in diesem an Dramatik nicht gerade armen Roman sorgen, zeugt von der schriftstellerischen Brillanz dieses Autors.
Eintrittskarten sind ab 25.04.2022 im Vorverkauf bei der Buchhandlung Morgenstern zum Preis von 10 € (8 € für KuH-Mitglieder) erhältlich. Vor der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, das kulinarische Angebot des „Haus am See“ zu genießen.

Wir unterstützen die sozial-caritative Arbeit der Kulturloge Bremervörde mit Freikarten.

Wir haben uns schon sehr darauf gefreut und alles vorbereitet, wohl wissend, dass wir die Pandemie-Entwicklung im Auge behalten müssen.

DESHALB: Die für Dienstag, den 15.02.2022, geplante Lesung findet nicht statt.

Wir wollen nicht das Risiko eingehen, dass sich angesichts der für Februar erwarteten hohen Inzidenzzahlen irgendjemand mit dem Virus infiziert. Die Lesung von Frau Antje Rávik Strubel aus ihrem Buch "Blaue Frau" wird auf einen unproblematischeren Termin in diesem Jahr verlegt. Wir informieren Sie rechtzeitig.

Gute Bücher brauchen ein schönes Ambiente: Am 30.03.2022 stellt Rainer Moritz im "Haus am See" Neuerscheinungen von der aktuellen Leipziger Buchmesse vor. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Prof.Dr. Rainer MoritzProf. Dr. Rainer Moritz ist in vielerlei Hinsicht bekannt: als Autor, Herausgeber und Übersetzer zahlreicher Bücher, als Literaturkritiker, als scharfzüngig-humoriger Kolumnist bei BREMEN 2, als Jury-Mitglied des Bayerischen Buchpreises und und und... Nicht zuletzt aber als Leiter des renommierten "Literaturhaus Hamburg", dem er seit 2005 vorsteht. Die enorme Expertise über das Leben und über die Literatur wird in seinen vielfältigen Aktivitäten und klaren Stellungnahmen deutlich.

Dennoch begegnet man keinem "trockenen" Wissenschaftler: "Wenn man Rainer Moritz im Hause sucht, braucht man nur dem lauten Lachen nachzugehen", charakterisiert das Stadtmagazin "Der Hamburger" ihn in seiner 40.Ausgabe (Herbst 2018) als umtriebigen Kulturmanager, der sich nicht in irgendeinen Elfenbeinturm zurückzieht.

Wir freuen uns daher mit Ihnen auf einen unterhaltsamen und tiefgründigen Abend. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Morgenstern und bei der Tourist-Information (12€; für Mitglieder: 10€; für Schüler:innen 5€). Restkarten werden an der Abendkasse angeboten.

Das Restaurant bietet eine Stunde vor der Veranstaltung Speisen aus der "kleinen" Karte an. Für ein reichhaltigeres Essen empfiehlt sich ein früheres Kommen mit Reservierung.

Die Veranstaltung findet in einem Gastronomiebetrieb mit Service statt. Daher gilt nach der aktuellen Verordnung, die am 30.03.22 gültig ist, die 3G-Regel (Nachweis-Pflicht!). Außerdem ist das Tragen einer FFP2-Maske bis zum Sitzplatz erforderlich.