Schwarzlichttheater BremenDas Schwarzlichttheater Bremen sollte am Samstag, den 21.März 2020, in Bremervörde gastieren. Die Pandemie machte uns allen einen Strich durch die Rechnung.

Mit großem Optimismus können jetzt die neuen Aufführungstermine bekannt gegeben werden:
24.10.2020, 19 Uhr,
und 25.10.2020, 15 Uhr,
im Ludwig-Harms-Haus in Bremervörde.

Bereits erworbene Eintrittskarten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Dreizehn Spieler präsentieren eine besondere Form des Theaters, dessen Ursprünge in China liegen. Dort entstand es als Spielart des Puppenspiels. Viele große Zauberer und Magier des neunzehnten Jahrhunderts nutzten diese Technik bei einer Vielzahl ihrer Tricks. Zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts wurde das Schwarze Theater in Europa als gestalterisches Bühnenelement entdeckt. Anfang der Sechzigerjahre entstanden vor allem in Prag ganze Theaterstücke, die ausschließlich auf der Technik des Schwarzen Theaters beruhten. Die Gruppe "Laterna Magica" machte das Genre international bekannt.

Das "Schwarzlichttheater Bremen" unter Leitung von Herwig Schubert wird das Publikum mit fantastischen Illusionen und wundersamen Verwandlungen bezaubern. Die Gruppe reiht unterschiedliche Formen aus Puppen- und Maskenspiel, Pantomime und Clownerie in bunter Folge aneinander. Dabei entsteht ein Kaleidoskop von Bildern, das die Freude am Experimentieren und den Spaß am Gestalten als Quellen des lebendigen Theaters spürbar macht und den Zuschauer in eine zauberhafte Welt entführt.

Die Aufführungen unterliegen den gültigen Hygiene-, Abstands- und Personenzahlbestimmungen. Dies bedeutet besonders, dass die Eintrittskarten zum Preis von 12 € / 6 € (Erwachsene/Schüler) nur über Voranmeldung reserviert bzw. verkauft werden. Dies erfolgt per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 04761 3267.