Veranstaltung

Leßmann.Morgenstern.10 Foto Jürgen HeuserMit dem „Gespräch einer Hausschnecke mit sich selbst“ eröffnete der Schauspieler Martin Leßmann am Mittwoch, den 13.09.2017, sein skurriles Erzählkabinett „Morgenstern am Abend“. Die Intimität des Veranstaltungsortes, der abgedunkelte Besprechungsraum im Keller der Volksbank, verlieh dem Auftritt eine besondere Note. Auf einer spartanisch ausgestatteten Spielfläche - eine aufgespannte Wäscheleine mit Wäsche, ein Wäschekorb, ein Akkordeon - gab Leßmann in eindrucksvoller Weise den ausgewählten Gedichten von Christian Morgenstern Gestalt und Ausdruck.
So brachte er dem imaginären „Galgenkind“ die Monatsnamen bei:“Jaguar, Zebra, Nerz, Mandrill, Maikäfer...“, sinnierte über „Das Hemmed“, ließ dem „Schnupfen“ seinen freien Lauf und den „Zwölf-Elf“ nächtens wirken und erweckte den „Korf“ in einer leibhaftigen Mini-Marionette zum Leben.
Das Publikum wurde in kurzer Zeit von der intensiven Spiel- und Erzählweise mitgerissen. Während einige Zuschauer ebenso begeistert wie leise einzelne Passagen mit-rezitierten, wurden andere durch die Wucht der Darstellung erfasst und lernten die heiter-grotesken Gedichte Morgensterns kennen und zu schätzen. So war es auch nicht verwunderlich, dass die versammelten Gäste das „Möwenlied“ durch Windgeräusche und Nebelhorngetute unterstrichen oder, dirigiert von Leßmann, im Wechselgesumm „Fisches Nachtgesang“ darboten.
Insgesamt erlebten die Zuschauer einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend, der letztlich noch von einer Zugabe gekrönt wurde. Das bisherige Konzept des Organisationsteams, das von der Volksbank und dem Bremervörder Kultur- und Heimatkreis gemeinsam gebildet wird, zeigte wiederum gute Früchte: Die Vielfältigkeit des alljährlichen Programms entließ zufriedene Zuschauer in den weiteren Abend. (Foto: © Jürgen Heuser)

Freitag, 25.August 2017
Am Wochenende (26./27.08.2017) ist der Verein mit einem großen Zelt beim Seefest dabei. In diesem Bericht werden einige Schwerpunkte und Höhepunkte unseres Auftritts dokumentiert. Nach einigen Vorbereitungssitzungen ist der zunächst wichtigste Termin der Aufbau des 6x10 m großen Zelts in der Nähe der Balbeck-Mündung.20170825 seefest aufbau

"Die Ruhe vor dem Sturm..."

Dazu trafen sich am Freitag Mittag einige Freiwillige, um innerhalb von gut zwei Stunden das Zelt aufzubauen.

Samstag, 26.August 2017
Das Wetter war uns allen gut gewogen - die Stimmung hervorragend. Vor Beginn des Festes waren noch einige Arbeiten in der Logistik und in der Gestaltung zu erledigen.20170826 seefest aufbau2

Besonders die "FrauenZimmer" waren bei der morgendlichen Vorbereitung aktiv.

Dann strömten die Besucherinnen und Besucher, um in den musikalischen Erinnerungen von "Les Garçons" zu schwelgen oder sich sogar zu einem Tänzchen hinreißen zu lassen.

20170826 seefest les garconsLes Garçons in bewährter Formation - mit reduziertem Schlagzeug

20170826 seefest tanz
Ganz wie damals...

Die Mitglieder der AG FrauenZimmer haben die Besucherinnen und Besucher nicht nur mit ihren kulinarischen Köstlichkeiten beglücken können, sondern in vielen Gesprächen für ihr wichtigstes Anliegen Unterstützung bekommen: Einen Raum zur Verfügung zu haben, in der sie sich regelmäßig treffen und endlich ihre tolle Arbeit beginnen können. Angesichts der vielen freien (auch Laden-)Räume ein anscheinend sehr schwieriges Unterfangen. Dieses Engagement darf nicht verpuffen!

20170826 seefest gespraecheIm Gespräch vertieft für eine wichtige Sache: Ein Raum für die "FrauenZimmer"!

Eine großartige Unterstützung bekam die AG FrauenZimmer von einem in Bremervörde bekannten "nebenberuflichen Puppenspieler", der mit seiner wunderbaren Marionette nicht nur Kinder anzog.

20170826 seefest marionette
"Pole Poppenspeeler" in Aktion

Sonntag, 27.August 2017

Das herrlich sonnige Wetter trug sicher seinen Teil dazu bei, dass am Sonntag viele Besucher "auf Achse", genauer: auf den Beinen waren. Einen guten Anklang fand  das Mandala-Bild der AG FrauenZimmer, das von Groß und Klein gestaltet wurde:

 20170826 seefest mandala1  20170826 seefest mandala2

Mandala in Arbeit - und fast "fertig"

Guten Zuspruch fand auch das Angebot der AG Fotografie: Mit dem Hintergrund des Vörder Sees ließen sich viele Familien, einzelne Besucherinnen und Besucher und Gruppen mit Hilfe der Fotobox fotografieren - eine Art "Selfie" ohne Smartphone.20170827 seefest fotogruppe

Eine Momentaufnahme ist unsere Seefee, kontrastreich umrahmt von drei Tänzerinnen einer Tanzgruppe.

20170826 seefest fotobox
Ein Lächeln für ein Foto - damit das Seefest in guter Erinnerung bleibe...

Fast schon traditionell versammelten sich im Laufe des Nachmittags die Fans unserer Band "Les Garçons", teils um der Musik zu lauschen, mitzuklatschen, die Texte in Erinnerung an die "good old times" mitzuschmettern...20170826 seefest zuschauer

oder sich sogar verwegen rhythmischen Zuckungen hinzugeben:

20170826 seefest tanzen

Bilanz: Ein wunderbares Fest, für das sich die vielen Anstrengungen vorher, während und auch danach gelohnt haben. Unsere nicht ermüden wollende Band fand - wieder - ein dankbares und begeistertes Publikum. Die AG Fotografie konnte viele Besucherinnen und Besucher nicht nur animieren, sich fotografieren zu lassen, sondern auch Werbung für sich selbst machen. Und unsere AG FrauenZimmer hat mit unermüdlichem Einsatz nicht nur unsere Gäste kulinarisch verwöhnt, sondern auch für ihr Hauptanliegen kräftige Unterstützung erhalten: Mit unzähligen Unterschriften (die genaue Zahl befindet sich in Auswertung) dokumentierten die Gäste, dass sie unsere Gruppe darin unterstützen, endlich (!) einen Raum für ihre Aktivitäten zu erhalten.

Als Vorsitzender unseres Vereins danke ich allen ganz herzlich, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben: dem Organisationsteam von N&E und CSM, den tatkräftigen Helferinnen und Helfern aus dem Verein, die beim Aufbau und Abbau des Zeltes mitgearbeitet haben, den Musikern, den aktiven AG-Mitgliedern FrauenZimmer und Fotografie sowie allen, die ohne irgendwelche Zugehörigkeiten unser aller Arbeit durch Rat und Tat unterstützt haben - und natürlich allen Gästen, die uns durch ihren Besuch ihre Wertschätzung entgegen gebracht haben.

Ihr Manfred Bordiehn

martin lessmann170913In Kooperation des Vereins mit der Volksbank Osterholz-Scharmbeck eG präsentiert der Bremer Schauspieler Martin Leßmann das Erzählkabinett "Morgenstern am Abend" von Christian Morgenstern. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 13.September 2017, um 19 Uhr in der Kundenhalle der Volksbank-Filiale in der Alten Str. 17-20, Bremervörde statt (Einlass ab 18.30 Uhr).

Eintrittskarten sind ab sofort in allen Geschäftsstellen der Volksbank eG oder online unter www.vbohz.de/veranstaltungen zum Preis von 10 Euro erhältlich.

Foto: © Jürgen Heuser

 horizonte logo

Zum vierten Mal in Reihe findet das Horizonte Festival in Bremervörde statt. In enger und erfolgreicher Zusammenarbeit haben die drei Organisations-Institutionen Natur- und Erlebnispark GmbH (Stadt Bremervörde), der Verein TANDEM - Soziale Teilhabe gestalten e.V. und wir, der Bremervörder Kultur- und Heimatkreis e.V., Einzelkünstler und Gruppen verschiedener Genres engagiert, die in ihrer Spannbreite eines gemeinsam haben: Horizonte erweitern - neue Sichtweisen schaffen. Gefördert wird diese Veranstaltung von der Stiftung der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde.

horizonte2017

Hier die Termine im Überblick (jeweils 20:00 Uhr im Bremervörder Ratsaal):
21.01.2017 – Someday Jacob (20,00 €) [Bild oben links]
29.01.2017 – Mord am Mikro! (20,00 €) [oben Mitte]
05.02.2017 – Henning Venske (20,00 €) [oben rechts]
10.02.2017 – Odeville (15,00 €) [unten links]
15.02.2017 – Klassik Konzert: Aris Quartett (15,00 €) [unten Mitte]
25.02.2017 – Roger Pabst & his Frank Sinatra Show (20,00 €) [unten rechts]

Nähere Informationen finden Sie auf der Sonderseite der Stadt Bremervörde.

emfatihJedes Jahr setzen sich "die Bremervörder Volksbank" und "der Verein" zusammen, um eine interessante Herbstveranstaltung zu planen. Das diesjährige Ergebnis ist ein Engagement des profilierten Kabarettisten Fatih Çevikkollu. Im Jahr 2006 mit dem Prix Pantheon 2006 – Jurypreis –, dem renommiertesten Kleinkunstpreis für den Bereich Kabarett und Comedy ausgezeichnet, präsentiert er am Mittwoch, den 19.Oktober 2016, in der Kundenhalle der Volksbank eG, Filiale Bremervörde, sein aktuelles Programm. Vor genau 10 Jahren stand er mit seinem prämierten ersten Solo-Programm auf den deutschen Bühnen. Zum Jubiläum ist der Kabarettist mit seinem mittlerweile 5. Solo-Programm in unserem Fatihland wieder unterwegs. Es ist eine Werbetour für eine verlorengegangene Eigenschaft: Mitgefühl – EMFATIH!

Siehe auch die Ankündigung der Volksbank.

Die Veranstaltung ist ausverkauft.

Ausstellungen / Lesungen / Kino / Gespräche

Stellen Sie sich bitte vor, Sie müssen einen Koffer packen. Nein, nicht für ihren Urlaub, sondern weil sie genötigt sind, in sehr kurzer Frist und Zeit ihre Heimat zu verlassen.
Es erfolgt die Trennung und Verabschiedung von sehr vielen Dingen, die ihr Leben begleitet haben und die prägend waren. Zurück bleibt ein Leben, bisher eingebettet in ein soziales und wirtschaftliches Umfeld, Familie, Heim und Heimat.
Dass alles müssen sie hinter sich lassen, mit der großen Wahrscheinlichkeit, nie wieder Zugang dazu zu haben. Erinnerungen und Ungewissheit bleiben. Menschen reduziert auf ein Behältnis der Habseligkeiten: Koffermenschen.
Doch sie bringen natürlich viel mehr mit. Sie bringen ein Leben, eine Kultur, ein Wissen und Fähigkeiten mit, von denen andere profitieren können. Geben Sie diesen Menschen die Möglichkeit, uns ihren Koffer ihres Lebens zu öffnen und anzubieten.
Dies ist der künstlerische Gedanke der „Koffermenschen“ des Künstlers Gerd Rehpenning. Sie möchten Aufmerksamkeit, Bewusstsein und ein Forum für diese entwurzelten Menschen auch mit den Mitteln der Kunst erzeugen, mit der Chance einer neuen Ankunft in einem noch fremden Land, das dadurch eines Tages auch ein Zuhause werden kann.
30 „Koffermenschen“ werden in der Zeit vom 10. April bis 12.Mai in Bremervörde, an markanten Punkten in der Stadt, zu sehen sein, sie werden Ihnen begegnen. Ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet die Koffermenschen in dieser Zeit in Bremervörde und schafft Raum und Anregungen zum Weiterdenken und Handeln. Lassen Sie sich berühren, seien Sie herzlich eingeladen.
Wir freuen uns auf Sie!

Nähere Informationen in unserem Flyer (pdf-Datei).

Ergänzende Informationen auch bei unserem Kooperationspartner TANDEM e.V..

Veranstalter des Kulturprojekts Koffermenschen sind der Verein TANDEM e.V. - Soziale Teilhabe gestalten -, der Bremervörder Kultur- und Heimatkreis e.V. und die Stadt Bremervörde.

14.November 2015
20 Uhr, Rathaussaal, Bremervörde

thimon von berlepsch pressefoto 2 b brundertThimon von Berlepsch macht sich die die Kunst der Magie zunutze, um Phantasie und Spieltrieb in seinen Zuschauern neu zu wecken. Neben der „verzauberten Atmosphäre“ tragen auch „die wunderbaren Geschichten“ (Hamburger Abendblatt) Thimon von Berlepschs zu einem magischen Abend bei. Seine unvergleichliche Art, mit Menschen zu kommunizieren und die Interaktion mit seinem Publikum schaffen eine intensive Nähe und machen den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Sein intelligentes Zauberspiel fasziniert wie kein anderes und schafft eine Stimmung jenseits des traditionellen Hokuspokus. Sie sind dabei, machen mit und werden sich wundern.

Eine Kooperation der Agentur m/e/r/z veranstaltungs-service mit dem Bremervörder Kultur- und Heimatkreis e.V..

 

duo horaAm Mittwoch, 7. Oktober 2015, findet um 19 Uhr in der Kundenhalle in Bremervörde die traditionelle Kooperationsveranstaltung der Volksbank Osterholz-Scharmbeck mit dem Bremervörder Kultur- und Heimatkreis e.V. statt. Im besonderen Ambiente der Schalterhalle in Bremervörde präsentiert das "Duo Hora" neben Kontoauszugsdruckern und Geldautomaten ihr Programm: "geschüttelt & berührt". Hierfür wird die Kundenhalle bestuhlt. Für das leibliche Wohl wird zudem eine Bewirtung organisiert.

Die Eintrittskarten sind in der Volksbank-Niederlassung Bremervörde und in der Buchhandlung Morgenstern erhältlich. Mitglieder der Volksbank erhalten einen Rabatt von 2 € und zahlen 5 € für die Karte. Der Preis für Nichtmitglieder beträgt 7 €.

5.März 2015

20 Uhr, Ratssaal, Rathaus Bremervörde

Jakob Stepp (Violoncello), geboren 1991, begann im Alter von sechsJakobStepp David Ausserhofer klein Jahren mit dem Cellounterricht und widmete sich schon früh der Kammermusik. Mit seinem 1999 gegründeten Stepp-Quartett gewann er seinen ersten Wettbewerb in den Niederlanden und in der Folge, während seines Studiums, zahlreiche erstrangige Preise bei weiteren Musikwettbewerben. Ab 2012 folgten zusammen mit dem neu gegründeten Goethe-Quartett Auftritte im Rahmen renommierter Festivals im deutschsprachigen Raum.
Der ehemalige Solocellist des Bundesjungendorchesters trat als Solist mit Orchestern wie dem Fellbacher Kammerorchester, dem PaulusOrchester Stuttgart, dem Orchesterverein Stuttgart, dem Universitätsorchester Stuttgart, den Budapest Strings und 2013 mit dem Stuttgarter Kammerorchester auf.

Matthias Müller (Gitarre), geboren 1985, erhielt seinen ersten MatthiasMueller DMW MichaelHaring kleinGitarrenunterricht im Alter von fünf Jahren. Bei zahlreichen Internationalen Gitarrenwettbewerben im europäischen Raum gehörte er zu den Erstplatzierten. Neben seiner Hochschulausbildung erhielt er fruchtbare musikalische Impulse auf Festivals und in Meisterkursen.
Solistische und kammermusikalische Auftritte in verschiedenen Besetzungen erfolgten im In- und Ausland. Als Solist trat er mit dem Aukso Kammerorchester Tychy/Polen und dem Philharmonischen Orchester Plauen-Zwickau, sowie im Gitarren-Quartett mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie (Koblenz) auf.
Nach Lehrtätigkeiten in Maastricht, Solingen und Basel ist er seit Oktober 2010 Dozent an der Musikschule Magden/Schweiz.
 

BAKJK-LogoBeide Künstler sind Preisträger und Stipendiaten logo-horizonte-farbe png kleinder Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, einem Förderprojekt der DEUTSCHER MUSIKRAT Projekt gGmbH.

Dieses Klassik-Konzert ist eine Veranstaltung im Rahmen des Horizonte Festivals Bremervörde 2015. Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro sind bei der Buchhandlung Morgenstern, der Tourist-Information Bremervörde und online bei der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde (www.spkrb.de) erhältlich.

Weitere Informationen über das Horizonte-Festival finden Sie hier.

Die Stadt Bremervörde, der Verein TANDEM e.V. - Soziale Teilhabe gestalten und der Bremervörder Kultur- und Heimatkreis e.V. veranstalten, angespornt durch den Erfolg des letztjährigen Festivals, auch in diesem Jahr wieder gemeinsam das

Horizonte-Festival 2015

Hier die Termine im Überblick (jeweils 20:00 Uhr im Bremervörder Ratssaal):

01.02.2015 – Purple Schulz (20,00 €)

07.02.2015 – Nessi Tausendschön (20,00 €)

28.02.2015 – Nina Petri (20,00 €)

05.03.2015 – Duo Stepp-M.Müller – Klassik Konzert (15,00 €)

15.03.2015 – Tim Boltz & Corinna Fuhrmann (15,00 €)

21.03.2015 – Ron Williams & das Jörg Seidel Swing Trio (20,00 €)

Gefördert wird die Veranstaltungsreihe von der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde. Nähere Informationen unter

Veranstaltungskalender Bremervörde